30.05.2015: Hegauer FV - FC Grüningen (1:3)

von Denise Anders

In Unterzahl Hoch verdient gewonnen.

 

Nach der Pokalpleite am vergangenen Woche gegen den PSV Freiburg im Südbadischen Verbandspokal, reiste die erste Damenmannschaft des FC Grüningen hoch motiviert zum Erzrivalen den Hegauer FV II nach Binningen.

 

Schon im Hinspiel entschied der FC Grüningen die Partie mit 3:0 für sich. Dies wollte der Hegauer FV wett machen und war auch in den ersten Minuten die Spielbestimmende Mannschaft. Eine kompakte Hintermannschaft des FC Grüningen verhinderte einen frühen Rückstand. Von Minute zu Minute wurden aber die Gäste aus Grüningen stärker, sodass es ein ausgeglichenes Spiel wurde. Mit einigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten ging es mit einem 0:0 in die Kabinen. Nur 4 Minuten nach Wideranpfiff war es Silke Zipfel die die Führung für Grüningen durch eine tolle Vorlage von Annemarie Gnielinski aus 15 Meter schoss.  Nun wurde der Hegauer FV wieder etwas stärker und drängte auf den Ausgleich.

Doch die bis dahin souveräne Torfrau Sabrina Trenkle ließ nicht zu.

 

In der 55 min. ließ sich aber diese durch ein Foul der Hegauer Stürmerin zu einem Nachschlagen verleiten, das die Schiedsrichterin Eda Aktas mit Rot ahndete.

 

Kleinekorte musste reagieren und es vergingen einige Minuten bis Ersatztorhüterin Nicole Steinbring zwischen den Pfosten stand. Annett Ruf die bis dato ein sehr gutes Spiel ablieferte  ging für sie vom Platz.

Nun hieß es Ruhe behalten und konzentriert weiter spielen. Der Hegauer FV startete mit nun einem Mann ( Frau ) mehr auf dem Platz eine Angriffswelle, doch die Ersatztorhüterin Nicole Steinbring und ihre Hintermannschaft ließen nichts Gravierendes zu. Stattdessen nutze Grüningen jede Kanterchance und ging auch hoch verdient in der 71 Minute in Unterzahl mit 0:2 durch Charlotte Kuck in Führung.  Hegau war geschockt!

Grüningen stand in der Abwehr sehr gut und störte jeden Angriff der Hegauer. Die komplette Mannschaft von Kleinekorte hatte bis dahin sehr weite Wege hinter sich bringen müssen. Annemarie Gnielinski war es dann,  die den Grüninger Frauen wieder durch ein Kanter die Vorentscheidung mit einem schönen Solo zum 0:3 bescherte.

Hegau kam zwar noch kurz vor Schluss zum 1:3, doch an diesem Tag konnte die Mannschaft aus Hegau den Grüningerinnen keine Parole bieten. 

Zurück