26.11.2016: TSV Aach-Linz - FC Grüningen (2:4)

von Standard User (System)

 
 
Nach dem klaren Hinspielsieg waren die Erwartungen sicherlich groß und wie wollten unbedingt die 3 Punkte mit nach Grüningen nehmen. Die Personaldecke schrumpfte von Tag zu Tag, sodass wir zum Spiel nur noch 11 Spielerinnen zur Verfügung hatten. 
Der Beginn auf dem knöcheltiefen „Rasen“ war ausgeglichen und auf beiden Seiten wäre ein Tor möglich gewesen. Nach einer halben Stunde konnten wir das Spiel nun besser kontrollieren und hatten leichte Feldvorteile. Leider litt unser Kombinationsspiel unter den schlechten Platzverhältnissen. Kurz vor der Pause war es die Heimmannschaft die das 1:0 erzielen konnte. 

In der Pause nahmen wir nochmals kleine Korrekturen vor und gaben der Mannschaft mit schneller und mutiger aufzurücken um die Lücken zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen zu schließen. 
Dies setzten unsere Damen auch hervorragend um und konnten das Spiel innerhalb von 20 Minuten komplett drehen. In der 55. Minute leitete Fabienne Limberger mit einem direkt verwandelten Freistoß die Wende ein. Raffaela Stietz und Denise Anders konnten innerhalb von 2 Minuten das 1:2 und 1:3 erzielen. Ehe Annemarie Gnielinski nach einem Abpraller das Entscheidende 1:4 erzielen konnte. Nach einem Missverständnis zwischen unserer Verteidigung und der sonst sehr gut aufgelegten Nicole Steinbring im Tor konnte der Gast das 2:4 markieren. 

Eine tolle Leistung auf einem tiefen Platz, mit nur 11 Spielerinnen. Wir hatten mehr zuzulegen als der Gastgeber und konnten zufrieden auf den Nachhauseweg gehen. Nun sind wir froh in die verdiente Winterpause zu gehen, sodass sich alle Spielerinnen von Verletzungen und den harten Spielen erholen können und wir im Frühjahr wieder neu angreifen.

Zurück