06.04.2019: TSV Aach-Linz - FC Grüningen 2:4

von Denise Anders

Da Aach-Linz vorne gute Stürmerinnen hat, aber hinten anfällig ist, haben wir auf Pressing gespielt.
Ziel war es die langen Bälle von Aach-Linz zu vermeiden, um sie nicht ins Spiel kommen zu lassen. In der 16.min schoss Andi uns zur Führung, sie bekam den Ball aus dem Halbfeld von Helen auf die Füße geflankt, dribbelte allein in den 16er und verwandelte eiskalt zum 0:1.

Das 0:2 gelang, nach groben Foul, Sandra mit einem 25 Meter Freistoß.⚽️⚽️
Es gelang Aach-Linz immer wieder unsere Abwehr herauszulocken, so dass die Gegner zu mehreren Ecken kamen. So entstand auch das 1:2. Nach einem Eckball köpfte eine Gegnerin mit Wucht den Ball, in der 33 min, ins Netz.

So ging es mit einem knappen Vorsprung in die Halbzeit.
Die Pause kam genau richtig, da wir immer mal wieder im Kollektiv eingebrochen sind und somit den Gegner gestärkt haben. In der Halbzeitpause gab es klare Ansagen. Wir geben das Spiel nicht mehr aus der Hand“ mit motivierenden Worten gingen wir in Hälfte 2.

In der 63.min gelang Aach- Linz der Ausgleich zum 2:2.

Die Mannschaft zeigte sich nicht geschlagen und rappelte sich nach der Aufholjagt zum 2:2 wieder auf. Mit Einsatz, Wille und Teamspirit.
3 min später, wieder nach einem ruppigen Foul, schnappte sich unsere Eve die Kugel um den Freistoß auszuführen. Aus 20 Meter schoss sie mit voller Wucht und der Ball zappelte im Netz, 2:3 

6 Minuten später erhöhten wir auf 2:4, Eve belohnte sich, mit einem Fernschuss direkt unter die Latte, zum verdienten Endstand.

In einem sehr hart umkämpften Spiel hat sich die Mannschaft nie aufgegeben und somit verdient die drei Punkte mit nach Grüningen gebracht.


(Bericht Luci Sallustio)







Zurück